LOADING

Trainerprofil

Jochen Löffler

Trainings- und Beratungsschwerpunkte

  • (virtuelle) Führung
  • Gruppendynamik
  • Konfliktmanagement
  • Changemanagement
  • Begleitung von Veränderungsprozessen bei Teams, Bereichen und Unternehmen
  • Einzelcoaching von Entscheidungsträgern
  • Aus- und Weiterbildung von Beratern und Führungskräften zu Prozessberatern und Coaches

 

Ausbildung

  • 1983 – 1994 Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg, Abschluss als Diplom soc. oec.
  • 1969 – 1982 Besuch von Grundschule und Gymnasium in Heidenheim/Brenz

 

Fort- und Weiterbildungen

  • 2015 Simon, Weber & friends (Heidelberg): Systemische Interventionsstrategien
  • 20112/2013 Frischer Wind (Zürich): Moderation und Durchführung von Großgruppenprozessen
  • 2006 – 2009 PBSP-Institut (New Hampshire/München): Ausbildung zum Pesso-Therapeuten (köperzentrierte Psychotherapie)
  • 2004 professio (Ansbach): Systemischer Organisationsentwickler
  • 2001 – 2002 Team Dr. Rosenkranz (Gräfelfing): Ausbildung zum Unternehmensberater
  • 1999 – 2000 Team Dr. Rosenkranz (Gräfelfing): Management-Trainer
  • 1999 – 2000 Team Dr. Rosenkranz (Gräfelfing): Prozessberater

 

Sprachen (seminarsicher)

Englisch, französisch, türkisch

 

Veröffentlichungen und Vorträge

  • Der Faktor Mensch, in: Rupp, Chris (Hrsg.): Requirements Engineering (2001)
  • „Psychologie und Requirements Engineering – ein Blick über die Grenzen“ (Vortrag, 2003)
  • „Change the management – or manage the change“ (Vortrag, 2006 & 2007)

 

Ausgewählte Referenzprojekte

  • Leiter „Leadership Professional“ – Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Präsenz und virtuell) bei der tangensQ GmbH
  • Durchführung von ca. 50 Seminaren im Bereich Führungskräfteentwicklung (Gruppendynamik, Konfliktmanagement, Transaktionsanalyse) Team Dr. Rosenkranz, 2000 – 2011)
  • Konzeptionierung und Durchführung von Seminaren zur Ausbildung von Trainern und Beratern (Team Dr. Rosenkranz, 2006 – 2011)
  • Entwicklung, Implementierung und Durchführung des LCP (Leadership competence program) für alle designierten Mitglieder des AUDI-Managements (AUDI AG, 2009 – 2014)
    Referenz: Eva Albrecht (Leitung MAN Academy)
  • Durchführung von über 30 Seminaren im Bereich Gruppendynamik, Konfliktmanagement und Changemanagement (tangensQ, 2011 – heute)
    Referenz: Gerald Doose (Gründer und Inhaber tangensQ)
  • Vorbereitung eines Fusionsprozesses (arlanis, 2012 – 2013)
    Referenz: Christian Metzger (ehem. Geschäftsführer und Hauptgesellschafter)
  • Bereichsentwicklungs- und Konfliktklärungsprozess (Stadtwerke München, Bereich V-PF, 2013-2014), in Zusammenarbeit mit Dr. Tina Rothaar
    Referenz: Dr. Stephan Illerhaus
  • Begleitung des Change- und Integrationsprozesses eines Unternehmens in Treuhand (Bard/OWS, 2013 – 2017)
    Referenz: Johannes Bitter-Suermann (ehem. Treuhänder)
  • Unternehmenskulturentwicklung (Münchener Verein, 2014 – heute)
    Referenz: Dr. Martin Zsohar (Vorstand)
  • Konzeptionierung und Durchführung der Qualifizierung des Managementnachwuchses (Führungscurriculum) (Metabo, 2014 – heute)
    Referenz: Wolfgang Hertel (Direktor Personal)
  • Projektleitung, Konzeption und Durchführung des Führungskräftenachwuchsprogramms F031 (Landeshauptstadt München, 2014 – heute), in Zusammenarbeit mit eins consulting
    Referenz: Roland Hauff (Leitung Fortbildung)
  • Konzeptionierung und Durchführung des Leadershipcurriculums for new managers (FFG Eislingen, 2015 – heute)
    Referenz: Ulrike Gauger (Head of human ressources)
  • Konzeptionierung und Durchführung des Programms: Führen mit Zukunft für ausgewählte Topmanager (HSH Nordbank, 2016 – 2017), in Zusammenarbeit mit der BBH Beratergruppe
    Referenz: Judith Steinhoff (Personalleiterin)
  • Teamentwicklungs- und Strategieprozess mit einem Topteam (Coko, 2016 – 2017)
    Referenz: Klaus-Wilhelm Dreskrüger (Geschäftsführer)