LOADING

Resilienz-Training

Aktiv die eigenen Kräfte stärken

Ihr Nutzen – Zielsetzung
Die Wirtschaftswelt wird immer schnelllebiger und komplexer. Die Verdichtung der Arbeit nimmt zu und führt vermehrt zu physischen und psychischen Belastungen. In diesem Umfeld ist es hilfreich, wenn betroffene Personen eine möglichst hohe Widerstandskraft entwickeln, um so mit Überlastungen, Misserfolgen bzw. Rückschlägen souverän umzugehen.

Resilienz – der Begriff entstammt der Werkstoffkunde – bezeichnet die Fähigkeit eines Materials, nach einer Verformung in seinen Ursprungszustand zurückzukehren. Im übertragenen Sinn wird der Begriff für Menschen genutzt, wobei es das Ziel ist, gelassener mit Tiefschlägen umzugehen und sehr schnell wieder eine positive, energiereiche Haltung einzunehmen. Menschen mit gestärkter Resilienz können in schwierigen Situationen kreativ und flexibel reagieren. Sie besinnen sich auf ihre Stärken, erkennen und stoppen destruktive Denkspiralen. Auf diese Weise nutzen sie möglichst viele ihrer Ressourcen und steigern ihre Wirksamkeit.

Inhalte / Kernfragen

  • Was ist Resilienz? Kompetenzfelder und Resilienz-Bausteine
  • Schlüsselelemente für eine hohe innere Widerstandskraft – die sieben Resilienz-Strategien
  • Schwächende Denk-, Emotions- und Verhaltensmuster erkennen und stoppen
  • Die konstruktive Steuerung der eigenen Emotionen
  • persönliche Herausforderungen – Hürden, Schwierigkeiten und Niederlagen besser überwinden
  • Methoden, um Selbstwirksamkeit, Optimismus und Zuversicht aufzubauen
  • Lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • Von der Achtsamkeit bis hin zum konstruktiven Denken
  • Persönliche Ressourcen, Kraftquellen und -potenziale erkennen und ausbauen
  • Handlungsspielräume erkennen und konkrete Vorhaben planen anhand konkreter Fallbeispiele
  • Reflexion und Transfer

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aller Ebenen, alle an intensiver Persönlichkeitsentwicklung Interessierte, Menschen, die an belasteten Positionen arbeiten

Sonstiges
Es handelt sich um ein Intensiv-Seminar, das als verhaltensorientiertes Training auf die aktive, eigenverantwortliche Mitarbeit der Teilnehmer angewiesen ist. Voraussetzung ist die Bereitschaft zu intensiver Selbsterfahrung. Das Seminar kann Arbeitssequenzen nach dem Abendessen enthalten. Wir empfehlen die Übernachtung im Seminarhotel.

Termine
24.11. – 25.11.2020, Ost
24.02. – 26.02.2021, Süd
28.04. – 30.04.2021, Ost
11.08. – 13.08.2021, Nord
06.10. – 08.10.2021, West
24.11. – 26.11.2021, Nord

Seminardauer
2021: 2,5 Tage
2020: 2 Tage

Seminarbeginn ab 2021 1.Tag: 17:00

Teilnehmerzahl max. 10 Personen

Seminarpreis
2020:
1.050,-€ (zzgl. MwSt. und Nebenkosten)
1.249,50€ (inkl .MwSt., zzgl. Nebenkosten)

2021:
1.350,-€ (zzgl. MwSt. und Nebenkosten)
1.606,50€ (inkl. MwSt., zzgl. Nebenkosten)

Trainerin/Trainer
Kerstin Bollinger, Thorsten Wulf

Anmeldung
via Kontaktformular oder telefonisch
Tel.: 04131-2238995
Fax: 04131-2238997

Wir bitten um folgende Angaben:
– Name des Teilnehmenden
– Firmenname inkl. Anschrift
– Rechnungsempfänger
– E-Mail-Adresse des Teilnehmenden
– Hotelübernachtung ab Vorabend oder 1. Seminartag

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere AGB.